29.09.2016 von Ralf Zarsteck

Kleine feine Dinge. Das sind für mich Werkzeuge, die sich im Alltag agiler Teams bewähren. Sie sind gerne Ergebnis der Retrospektiven oder entstehen auf Initiative einzelner Kollegen. Hier vorgestellt - und bei Eignung zur Nachahmung empfohlen - das DOD-Kärtchen ...

Die Definition of Done ist ein großer Friedens- oder Unruhesstifter im Alltag agiler Teams - je nachdem ob sie gepflegt und gelebt wird oder Raum für unterschiedliche Interpretationen bietet. In den letzten Monaten hat sich ein Team, in dem ich arbeite, dieses Thema wieder genauer angesehen, um die Qualität zu sichern und die Bereitstellung von Features geschmeidig zu halten. Beide Aspekte waren nicht so, dass das Team damit zufrieden war. Rückläufertickets, zu spät entdeckte Seiteneffekte und ein allgemeines Gefühl von "Luft nach oben" hatte sich eingestellt.

Die Behandlung der Fragen in einer Heartbeat- und einer thematischen Retrospektive setzte die DOD auf die Tagesordnung. Die Ergebnisse beider Diskussionen wurden dokumentiert und in einem Bikablo Plakat neben dem analogen Board platziert. Das war schon mal gut, aber anscheinend noch nicht nah genug am Alltag. Wir konnten jedenfalls keine großen Verbesserungen feststellen. Wir hatten zuerst eine Checkliste zum Abhaken im Sinn, fanden diese Lösung aber nicht schön und in der Gefahr sich schnell abzunutzen. Wir gehen davon aus, dass wir im Sprint viele Tickets bereitzustellen haben und es eher um Awareness und Aufmerksamkeit statt wiederholende und identisch ablaufende Prüfung geht. Die Karte "Checkliste" spielen wir dann bei Bedarf ...

Und so entstand die Idee eines besser präsenten Impulses und wurde mit dem Kärtchen umgesetzt: hübsch sollte es sein, damit man es gerne ansieht und behalten möchte. Und informativ und praktisch, indem es die Steps zur Ablieferung von Features gebündelt darstellt. Auch eine Reihenfolge der Schritte legt die Darstellung nahe - jedenfalls da, wo Reihenfolgen sinnvoll sind. Wir haben gemeinsam die Schritte 1 - 10 aus einer großen Menge ausgewählt, um zu prüfen, ob eine Aufgabe fertig ist und abgeliefert werden kann. Die einzelnen Punkte werden sicher von Team zu Team verschieden, im Kern aber identisch oder zumindest vergleichbar sein.

Herausgekommen ist ein kleines Schmuckstück.

Danke, Markus, für den Impuls und danke, Marco, für die Umsetzung ...

definition-of-done-card

Der Autor

Ralf Zarsteck
macht Projekte seit 1992, eCommerce seit 2000, war 2006 neuland Mitgründer, ist vielseitig interessiert (manche sagen: sprunghaft ...). "Ich nehme bei neuland verschiedene Rollen ein, und das gerne. Falls ich mich für eine entscheiden müsste: agiler Evangelist. Weil es die beste Art ist, erwachsen zu arbeiten. Und das nächste Level erreichbar macht."
blog comments powered by Disqus