12.06.2024 von Ralf Zarsteck & Madita Thomas

Langjährige Partnerschaft für einen flexiblen und benutzerfreundlichen B2B-Online-Shop

Seit 2010 begleitet neuland die Fricke Gruppe, einen der größten Anbieter von Ersatzteilen und Services in der Land-, Forst- und Bauwirtschaft, bei der Entwicklung ihrer E-Commerce-Plattform. Dabei wird besonderer Wert auf Flexibilität durch Entkopplung und ERP-agnostische Architektur gelegt. Wir stellen unsere langjährige Zusammenarbeit vor.

B2B-Software ist tief integriert, sie muss schnell und zuverlässig mit den Systemen im Unternehmen, bei Partner*innen und Kund*innen interagieren. Fricke setzt seit Jahren auf neuland, um diese Anforderungen zu erfüllen und stetig weiterzuentwickeln. Wir begleiten die Entwicklung des Shops mit einem stabilen Entwicklungsteam.

Fricke ist ein erfolgreiches, inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 100 Jahren Marktpräsenz. Es ist in 27 Ländern mit 84 Standorten aktiv und bietet über 13 Millionen Artikel an. 2022 erzielte die Gruppe einen Umsatz von über einer Milliarde Euro. Effizienz im Ablauf und Orientierung auf die Kundschaft bestimmen dabei die Entwicklung und den Erfolg der Fricke Gruppe seit der Gründung im Jahr 1923. Unser Angebot passt auch deshalb besonders gut zu den Wünschen unseres Kunden.

Was ich an dem neuland Team besonders schätze, ist die außergewöhnliche Kompetenz bei großen E-Commerce-Systemen und die klare, ehrliche Kommunikation. Das neuland Team übernimmt Verantwortung, bringt sich technisch und methodisch ein - und ist damit für uns ein wesentlicher Erfolgsfaktor.
Hauke Wessels, Head of E-Commerce Solutions bei Fricke Holding GmbH

Entwicklung der Shop-Plattform

Phase 1: Entkopplung und Skalierbarkeit

2010 startete neuland mit der Implementierung eines Hybris-Systems, das weitgehend vom ERP (Enterprise-Resource-Planning) entkoppelt ist und hohe Lasten flexibel bewältigt. Ein neuer GRANIT-Webshop wurde entwickelt, der bis heute eine reibungslose Kommunikation mit dem ERP sicherstellt und die speziellen Anforderungen des Landtechnikgeschäfts sowie die internationale Präsenz berücksichtigt. Die Fricke Gruppe wickelte schon vorher den größten Teil ihrer Bestellungen im Unternehmensbereich GRANIT PARTS als internationaler Ersatzteil Großhändler online ab.

Unsere Arbeit bei Fricke ermöglicht eine reibungslose B2B-Erfahrung für die Kundschaft und erleichtert die Verwaltung verschiedener Shops und Ländermandanten.

Phase 2: Funktionserweiterungen und Partnershops

In der zweiten Phase standen Funktionserweiterungen und die Anreicherung mit Features im Vordergrund - die technischen Potenziale der Plattform wurden optimiert, um die rasante Geschäftsentwicklung der Fricke Gruppe zu unterstützen.

Exemplarisches Kern-Feature ist die Einführung von Partnershops.  Der Großhandel lebt von vielen verschiedenen Vertriebswegen und selektiver Integration. Mit Hilfe des Shopsystems werden auch verschiedene Shops von Kooperationspartnern bedient.

Verbesserungen im Registrierungs- und Anmeldeprozess sowie die Erweiterung des Produktportfolios wurden umgesetzt, um alle Bedürfnisse der B2B-Kundschaft abzudecken.

Diese Erweiterungen unterstützen die rasante Geschäftsentwicklung der Fricke Gruppe.

Das quantitative Wachstum des Großhandelsgeschäftes der Fricke Gruppe bei gleicher oder höherer Qualität, Geschwindigkeit und Stabilität zu garantieren, bestimmte die Entwicklung in dieser Phase.

Du willst deinen Online-Shop flexibler und benutzerfreundlicher gestalten? Lass uns gemeinsam den Erfolg deines Shops gestalten und an individuelle Bedürfnisse anpassen.

Kernmerkmale des Shops und der Systeme

  • Trennung von Backend und Frontend: Schon der erste Shop trennte Backend-Warenkorb und Backend-Suche vom Frontend, was HTTP-Standard-Caching ermöglichte und bis heute für hohe Performance sorgt.

  • Webviews für mobile Apps: Features sind sofort auf allen Plattformen verfügbar, sobald sie im Webshop ausgerollt sind. Nur wenige native Features (wie der Barcode-Scanner) sind spezifisch für mobile Geräte implementiert.

  • Mehrere Warenkörbe: Die B2B-Kundschaft kann gleichzeitig mehrere Bestellungen bearbeiten, da mehrere, miteinander verknüpfte Warenkörbe unter einem Konto möglich sind. Dieses Feature wurde als Eigenentwicklung realisiert.

  • Modernes, responsives Layout: Der Webshop wurde auf ein modernes und voll responsives Layout umgestellt, das auch heute noch als beispielhaft in der Branche gilt.

Technische Entkopplung und flexible Architektur

Mit der Entwicklung eines neuen ERP-Systems und der Entkopplung der E-Commerce-Domäne werden auch zukünftig Effizienzgewinne möglich. Drei unabhängige Teams gewährleisten nahtloses, schnelles und unabhängiges Wachstum:

  • Team "Entdecken" verantwortet die Produktpräsentation und die Suche.

  • Team "Kaufen" verantwortet die Transaktionsstrecke im engeren Sinn, d. h. Warenkorb, Checkout und Payment, die Verwaltung der Kundschaft und Mitarbeitenden sowie LogIn. Es koordiniert die gemeinsame Verwendung der Frontend-Elemente und die Entwicklung der dafür notwendigen Tools.

  • Team "After Sales" organisiert die Kommunikation rund um das Fulfillment, insb. Retouren, Gewährleistung, Bestellstatus und Kaufhistorie.

Die Weiterentwicklung der technischen Basis und die Entkopplung von ERP-Systemen ermöglichen es der Fricke Gruppe, weiterhin effizient und kundenorientiert zu arbeiten.

Flexibilität und kontinuierliche Anpassung als Erfolgsfaktoren

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen neuland und der Fricke Gruppe zeigt, wie wichtig Flexibilität und kontinuierliche Anpassung in der E-Commerce-Entwicklung sind. Wir unterstützen Fricke dabei, den internationalen Handel weiter zu optimieren und effizienter zu gestalten.

Zusammen mit den Teams der anderen Vertikalen arbeiten wir mit den Fachkolleg*innen an nächsten Entwicklungsstufen. Technisch entkoppelt und fokussiert auf die eigene Domäne, aber immer stolz darauf, die Werte der Fricke Gruppe zu teilen: kundenorientiert, effizient und mit Bodenhaftung zu arbeiten.

Aus unserem Blog

Die Kunst der guten Suche: Datengetriebene Such-Optimierung-Titleimage

Die Kunst der guten Suche: Datengetriebene Such-Optimierung

von Madita Thomas - 13.06.2024
Wie die Optimierung einer bereits bestehenden Suche gelingt, indem präzisere Suchergebnisse für die Kundschaft sowie Verkaufsförderung für …
Bestandsmanagement durch KI und Datenintegration mit neuland-Titleimage

Bestandsmanagement durch KI und Datenintegration mit neuland

von Farina Elenschneider & Madita Thomas - 28.11.2023
Die Bestandsprognose von Artikeln im Lager ist eine wichtige Kennzahl im E-Commerce. Um zu hohe oder zu niedrige Lagerbestände zu vermeiden …
So geht moderne Auftragsverwaltung:  Distributed Order Management mit neuland-Titleimage

So geht moderne Auftragsverwaltung: Distributed Order Management mit neuland

von Madita Thomas, Farina Elenschneider & Jörg Biesewig - 26.06.2023
Ein transparenter und flexibler Fulfillment- und Logistikprozess angebunden an den Onlineshop? Funktioniert. Ein selbstentwickeltes Order …
Die Bedeutung von Agilität in der Softwareentwicklung-Titleimage

Die Bedeutung von Agilität in der Softwareentwicklung

von Madita Thomas - 16.03.2023
neuland arbeitet seit seiner Gründung 2006 agil. Das Besondere dabei ist, dass alle unsere Teams unterschiedlich selbstorganisiert arbeiten …