15.05.2019 von Danny Busch

Schon zum dritten Mal in Folge fördert das Team Data Science von neuland die Bremen Big Data Challenge der Universität Bremen.

Künstliche Intelligenz, Big Data Analysen und Data Science durchdringen nicht nur die Nachrichten, sondern nach und nach auch - manchmal schneller, als uns lieb ist - unser Leben. Umso wichtiger ist es, dass die Möglichkeiten dieser Technologien auch als Breitensport in die Gesellschaft getragen werden. In diesem Sinne tritt neuland auch schon zum dritten Mal in Folge als Sponsor auf der "Bremen Big Data Challenge" in Erscheinung.

Über einhundert Teams aus Bremen und Umzu sind dieses Jahr dem Aufruf zur Teilnahme gefolgt. Diesmal gab es einen Datensatz mit vielfältigen Sensoraufzeichnungen zu knacken. Von einem Wearable Device aufgezeichnete Muster sollten in Beziehung gebracht werden mit der jeweils stattgefundenen Bewegung der tragenden Person - wie bspw. Laufen, Gehen oder Ruhen. Viele Teams konnten eine sehr gute Genauigkeit in der Vorhersage der jeweiligen Aktivität erreichen.

Höhepunkt der Challenge ist jedes Mal die Preisverleihung, auf der die besten Ergebnisse mit Preisgeldern prämiert werden. Dieses Jahr wurde das Rahmenprogramm der Preisverleihung außerdem erweitert: neben dem Preisgeld gab es auch T-Shirts und Trophäen als Andenken. Ein spannender Impulsvortrag von Prof. Lücke aus Oldenburg über die Herausforderungen und Lösungsansätze beim Clustern von hochdimensionalen Daten rundete das Programm ab.

bbdc2019

Wir danken allen an der BBDC 2019 Beteiligten und richten nochmal unsere Herzlichen Glückwünsche an alle PreisträgerInnen!

Bildnachweis: Logo der BBDC 2019 und Gruppenfoto (c) by Cognitive Systems Lab, Bremen - mit freundlicher Genehmigung

Der Autor

Danny Busch
Data Scientist und Senior Software Developer bei neuland.
blog comments powered by Disqus